Hotel Post Gries Bozen
© Südtirol Marketing/Clemens Zahn

Ausflugstipps

Von Bozen aus tauchen Sie in kürzester Zeit in die nahe Bergwelt ein. Die Hauptstadt Südtirols verfügt gleich über drei Seilbahnen, die Sie hinauf auf die Wiesen und Wälder von Jenesien, auf das Rittner Hochplateau und nach Kohlern fahren. 

Eppaner Höhenweg

In circa fünf Stunden Gehzeit führt der Weg entlang von Rebhängen, Wiesen und Wäldern durch das Bozner Unterland. Der Weg ist mit einem leicht bis mäßigen Schwierigkeitsgrad einzustufen und kann mit der ganzen Familie erwandert werden.

Ritten

Der Ritten ist mit seinen Dörfern und über 100 Quadratkilometern Fläche das größte Sonnenplateau Südtirols. Es erstreckt oberhalb Bozens. Hier sehen Sie das wunderbare Bergpanorama der Dolomiten. Interessant ist sicher auch eine Fahrt mit der Rittner Bahn, welche seit über 100 Jahren zwischen Oberbozen und Klobenstein pendelt.

©Tourismusverein Ritten Foto Karin Bauer

Jenesien

Das Hochplateau von Jenesien bietet einen atemberaubenden Blick auf das circa 10 km entfernte Bozen. Jenesien liegt auf ungefähr 1000 Metern Höhe und bietet Ruhe und reine Luft. Diese Hochebene besitzt eine reiche Vegetation, in der sich weite Graslandschaften und dichtes Waldgebiet abwechseln. 

Kohlern

Die Kohlerer Seilbahn ist die älteste freischwebende Seilbahn der Welt. Das kleine Bergdörfchen Kohlern ist eine Oase der Ruhe. Man ist so nah an Bozen und doch ganz weit weg.

Sarntal

Auch das idyllische Sarntal lockt mit vielen spannenden Möglichkeiten zum Wandern. Die Wanderungen durch das Tal sind vielfältig, sie bieten Freizeitspaß für die ganze Familie oder auch Herausforderung für den Wanderprofi.