Hotel Post Gries Bozen
© Südtirol Marketing/Laurin Moser

Sehenswürdigkeiten in Bozen

Bozen lädt Sie ein, die Seele baumeln zu lassen. Es gibt so viele Möglichkeiten zum Bummeln, Flanieren, Entdecken, Verweilen und Staunen. Die Altstadt lockt mit Geschäften in den romantischen Laubengängen, mit den bunten Märkten und weiteren Orten, die einen hunderte Jahre zurück versetzen können.

Waltherplatz

Der Waltherplatz beheimatet das Denkmal des Minnesängers Walther von der Vogelweide. Mit dem Walther Denkmal erhielt der Platz 1901 auch seinen heutigen Namen: Waltherplatz. Er ist der größte Platz in der Altstadt, umgeben von prächtigen Stadthäusern und Cafés, die zum Verweilen einladen. Blumenmarkt, Speckfest, Kürbisfest und natürlich der Christkindlmarkt sind nur einige beliebte Feste, die alljährlich auf dem Waltherplatz stattfinden.

© Mattes (Own work) [Public domain], via Wikimedia Commons

Der Bozner Dom

Der Bozner Dom (Dompfarrkirche Maria Himmelfahrt), direkt gegenüber dem Waltherplatz, ist das Wahrzeichen der Stadt Bozen. Der beeindruckende Glockenturm, die reich verzierte Fassade romanisch-gotischen Baustils und zahlreiche kunsthistorische Schätze im Inneren laden zu einem ausgedehnten Besuch ein.

Archäologiemusem

Umgangssprachlich auch als „Ötzi-Museum“ bekannt, dokumentiert das Südtiroler Archäologiemuseum in der Bozner Altstadt die gesamte Geschichte des Landes Südtirol, von der Altsteinzeit bis zur Karolingerzeit auf einer Ausstellungsfläche von ungefähr 1200 m². Anhand archäologischer Funde, Modelle, Hologramme, Videos und akustischer Eindrücke werden Tausende Jahre Geschichte veranschaulicht. Highlight des Museums ist der ca. 5300 Jahre alte Sensationsfund Ötzi, der Mann aus dem Eis. Die Mumie wurde 1991 am Similaungletscher in den Ötztaler Alpen gefunden.